Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Kopfbild

Präsentation zur Informationsveranstaltung zum Bohrprogramm in Lahr

Zum Start des Bohrprogramms in den Planfeststellungsabschnitten 7.2, 7.3 und 7.4 zwischen Hohberg und Kenzingen informierte die Bahn bei einer Abendveranstaltung über die geplanten Maßnahmen. Von November 2017 bis März 2018 führt die Bahn dort Bohrungen zur Baugrunderkundung durch. Untersucht werden auf rund 30 Kilometer Länge die Baugrundverhältnisse für die Realisierung der Neubaustrecke (NBS) entlang der BAB 5. Die Arbeiten umfassen insgesamt rund 143 Bohrungen, 32 davon werden zu Grundwassermessstellen ausgebaut. Dazu kommen weitere Untersuchungen zu den bodenmechanischen Eigenschaften des Baugrundes. Die Ergebnisse aus den Bohrungen liefern wichtige Erkenntnisse über die zu erwartende Geologie und Hydrologie für die Planung und Realisierung der Trasse und der Bauwerke.

Hier finden Sie die Präsentation der Veranstaltung mit weiterführenden Informationen. 

Zurück