Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Kopfbild

Tunnel Rastatt: Zusätzliche Erkundungsbohrungen in Niederbühl erforderlich

Im Rahmen des Beweiserhebungs- und Schlichtungsverfahrens zur Havarie am Tunnel Rastatt sowie zur Planung des Weiterbaus sind zusätzliche Untersuchungen des Baugrundes notwendig. Dazu werden gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Tunnel Rastatt im Bereich südlich des Fußgängerstegs in Rastatt-Niederbühl, westlich der Gleise, zusätzliche Bohrungen durchgeführt. Die Arbeiten starten in der kommenden Woche (Kalenderwoche 18) und werden voraussichtlich rund drei Wochen dauern.

Gearbeitet wird ausschließlich unter der Woche und tagsüber. Die Bohrungen finden jeweils zwischen 8 und 19 Uhr statt. Durch die eingesetzten Baumaschinen kann es zu Lärmbeeinträchtigungen kommen, dafür bitten wir ausdrücklich um Entschuldigung.

Im Anschluss sind weitere Erkundungsbohrungen geplant, über die wir Sie rechtzeitig informieren.

 

Zurück