Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Kopfbild
 

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

wir möchten das Informationsangebot auf unserer Projektwebseite verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Helfen Sie mit, unsere Webseite besser zu machen und nehmen Sie an unserer Umfrage teil.
Vielen Dank.

Inbetriebnahme der westlichen Gleistrasse in Haltingen und Weil am Rhein

In Weil am Rhein und Haltingen geht am Ostermontag, 13. April 2020, das zweite Gleis der westlichen Gleistrasse (Fahrtrichtung Freiburg) in Betrieb. Anschließend wird der gesamte Zugverkehr über die neuen Gleise geführt und der Bau der östlichen Gleistrasse kann beginnen. Dank der umfangreichen Schallschutzmaßnahmen, die die Bahn entlang der neuen Trasse gebaut hat, werden die Anwohner ab diesem Zeitpunkt deutlich weniger vom Zugverkehr hören.

Zur Vorbereitung sowie im Nachgang der Inbetriebnahme führt die Bahn vom 28. März bis 18. April 2020 weitere Baumaßnahmen zwischen der Nordwestumfahrung in Haltingen und der Grenze zur Schweiz durch. Im gesamten Zeitraum sind dabei auch Arbeiten in der Nacht und am Wochenende notwendig.

Einige der Arbeiten sind durch die eingesetzten Baumaschinen mit starken Lärmbeeinträchtigungen verbunden:

Bereich Wasserturm

  • Gleisstopfarbeiten in der Nacht vom 28. auf den 29. März, von 23.30 bis 5.30 Uhr, sowie vom 29. auf den 30. März 2020, von 18.30 bis 4.30 Uhr.
  • Rammgründungen für Oberleitungsmaste am Wochenende vom 4. bis 5. April 2020, jeweils tagsüber von 9 bis 14 Uhr.

Bereich Bahnhof Weil am Rhein

Rückbau von Oberleitungsfundamenten sowie Gleisstopfarbeiten in den Nächten vom 6. bis 10. April 2020, jeweils von 23.30 bis 5.30 Uhr.

Bereich Nordwestumfahrung Haltingen

Gleisrückbau am 10. April, von 9 bis 22 Uhr, sowie Gleisarbeiten mit Einsatz einer Stopfmaschine vom 11. April, 13.30 Uhr, bis 12. April 2020, 4 Uhr.

Für die Inbetriebnahme des neuen Gleises finden in einer durchgehenden Zugpause von Karfreitag, 10. April, 0 Uhr, bis Ostermontag, 13. April 2020, 6 Uhr, im Bereich von der Nordwestumfahrung in Haltingen bis zum Bahnhof Weil am Rhein umfangreiche Arbeiten statt.

Im Anschluss an die Inbetriebnahme des Gleises in Richtung Freiburg muss das Gleis in Richtung Basel vom 13. April, 6 Uhr, bis 14. April 2020, 6 Uhr, für die Umrüstung von Signalen zwischenzeitlich gesperrt werden.

Die Arbeiten können größtenteils nur in genehmigten Zugpausen durchgeführt werden, da mit den eingesetzten Maschinen aus Sicherheitsgründen nicht am befahrenen Gleis beziehungsweise unter eingeschalteter Oberleitung gearbeitet werden darf. Tagsüber können diese Pausen aufgrund des hohen Zugaufkommens nur in Ausnahmefällen genehmigt werden, darum sind Arbeiten in der Nacht erforderlich. Bitte beachten Sie, dass es zu kurzfristigen Änderungen im Bauablauf kommen kann. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten bitten wir ausdrücklich um Entschuldigung.

Straßensperrungen in Haltingen

Im Rahmen der Bauarbeiten zur Inbetriebnahme der neuen westlichen Gleistrasse ist von Donnerstag, 9. April, 6 Uhr, bis Dienstag, 14. April 2020, 20 Uhr, eine Sperrung der Nordwestumfahrung zwischen Märktweg und Hertzallee notwendig. In dieser Zeit ist auch der Eimeldinger Weg zwischen Festhalle und Nordwestumfahrung gesperrt. Eine Querung der Gleise in Haltingen ist für Kraftfahrzeuge in diesem Zeitraum nur über die Heldelinger Straße möglich. Radfahrer werden über den Lochererweg umgeleitet.

In Haltingen werden die Straßenüberführung Kanderstraße und die Unterführung Heldelinger Straße neu gebaut. Dazu ist die Brücke Kanderstraße ab dem 23. März 2020 vollständig gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer ist die Umleitung über die Burgunder Straße, Dammstraße sowie den Neuhäuser Weg ausgeschildert. Autofahrer müssen über die vorhandenen Ortsstraßen auf die B 3 ausweichen.

Die Unterführung Heldelinger Straße wird ab dem 15. April 2020 vollständig gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer stehen der Fußgängersteg Haltingen und noch bis mindestens Februar 2021 die Personenunterführung am Bahnhof Haltingen als Umleitung zur Verfügung. Ab Februar 2021 wird dann eine Ersatzroute durch die Baustelle eingerichtet. Kraftfahrzeuge müssen während der Sperrung über die Nordwestumfahrung ausweichen. Die Sperrungen dauern voraussichtlich bis Ende Juli 2021.

Neue Wegeführung am Bahnhof Haltingen

Mit der Inbetriebnahme des zweiten Gleises der neuen westlichen Gleistrasse ändert sich die Wegeführung am Bahnhof Haltingen. In Fahrtrichtung Freiburg wird ab dem 13. April 2020 der östliche Bestandsbahnsteig gesperrt. Ab diesem Zeitpunkt muss der Behelfsbahnsteig auf der Ostseite über den provisorischen Treppenaufgang am Fußgängersteg genutzt werden. Der Behelfsbahnsteig ist nicht barrierefrei zugänglich. Wegen der Umbauarbeiten und der beengten Platzverhältnisse lässt sich hier leider keine temporäre Aufzugsanlage installieren.

Neue Wegeführung am Bahnhof Haltingen

Zurück