Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Kopfbild

Nacht- und Wochenendarbeiten vom 20. April bis 17. Mai 2020 in Haltingen

Am Ostermontag, 13. April 2020, hat die Deutsche Bahn das zweite Gleis der neuen westlichen Gleistrasse zwischen Haltingen und Weil am Rhein an das Netz angeschlossen. Im Nachgang der Inbetriebnahme des Gleises in Fahrtrichtung Freiburg sind weitere Arbeiten in der Nacht und am Wochenende notwendig. Im Bereich von der Nordwestumfahrung Haltingen bis zum Wasserturm führt die Bahn in den Nächten von Montag, 20. April, bis Sonntag, 26. April 2020, jeweils zwischen 23.30 und 4 Uhr, verschiedene Nacharbeiten, beispielsweise an den Böschungen, Schleifarbeiten an den Gleisen und Kabelverlegearbeiten, durch.

Im Anschluss starten die Vorbereitungen für den Bau der östlichen Gleistrasse. Im Bereich der Heldelinger Straße, nördlich des Bahnhofgebäudes Haltingen, beginnt die Bahn in den Nächten von Samstag, 2. Mai, bis Montag, 4. Mai 2020, jeweils von 23.30 bis 5 Uhr, mit vorbereitenden Arbeiten zur Herstellung der Baugrube für die neue Unterführung Heldelinger Straße. Durch den Einsatz einer Vibrationsramme kann es dabei zu Lärmbeeinträchtigungen kommen. Dafür bitten wir ausdrücklich um Entschuldigung.

Die Brücke Kanderstraße über Heldelinger Straße wird bereits ab dem 15. April 2020 zurückgebaut. Diese Arbeiten finden allerdings ausschließlich unter der Woche, tagsüber zwischen 7.30 und 18 Uhr statt; sie dauern voraussichtlich rund zwei bis drei Monate.

Zudem wird die alte Fachwerkbrücke südlich des Fußgängerstegs in Haltingen durch eine neue Stahlbetonbrücke ersetzt. Der Rückbau der alten Brücke wird am Wochenende vom 9. bis 10. Mai vorbereitet. Am darauffolgenden Wochenende vom 16. bis 17. Mai 2020 hebt die Bahn die Brückenteile mit Hilfe eines Mobilkrans aus. Die Baumaßnahmen finden jeweils tagsüber zwischen 7.30 und 18 Uhr statt.

Da mit den eingesetzten Maschinen aus Sicherheitsgründen nicht am befahrenen Gleis beziehungsweise unter eingeschalteter Oberleitung gearbeitet werden darf, können die Arbeiten größtenteils nur in Zugpausen durchgeführt werden. Tagsüber und unter der Woche können diese Pausen aufgrund des hohen Zugaufkommens nur in Ausnahmefällen genehmigt werden, darum sind Arbeiten in der Nacht und am Wochenende erforderlich. Bitte beachten Sie, dass es zu kurzfristigen Änderungen im Bauablauf kommen kann.

Wie bisher finden in Haltingen weiterhin auch unter der Woche und tagsüber verschiedene Bauarbeiten statt. Voraussichtlich Mitte Mai 2020 beginnt außerdem der Rückbau des Bahnhofsgebäudes Haltingen.

Zurück