Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Karte Planfeststellungsabschnitt 8.4 Bad Krozingen–Müllheim

Planfeststellungsabschnitt Bad Krozingen–Müllheim (PfA 8.4)

Der Planfeststellungsabschnitt 8.4 erstreckt sich über eine Länge von etwa 11,9 Kilometern. Die nördliche Grenze des Abschnitts beginnt nördlich von Tunsel (Bad Krozingen), die südliche Grenze befindet sich im Bereich der Stadt Müllheim.

Beginnend bei Tunsel wird dieser Streckenabschnitt bis auf Höhe Buggingen in Tieflage geführt, die Randbereiche sind mit Steilböschungen ausgestattet. Zwei Landschaftsbrücken queren die Strecke in diesem Abschnitt. Betroffene Gewässer werden mittels Gewässerüberquerungen (GÜ) über die Trasse geführt. Bei Hügelheim schließt die Neubaustrecke mit einem Verknüpfungsbereich (Knoten Hügelheim) durch Überwerfungs- und Unterwerfungsbauwerke, die konfliktfreies Kreuzen der Züge ermöglichen, wieder an die Rheintalbahn an. Ab diesem Punkt werden beide Strecken parallel geführt, bis der Planfeststellungsabschnitt auf Höhe Müllheim an den angrenzenden Planfeststellungsabschnitt 9.0 anschließt.

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung/Planfeststellung

Die Deutsche Bahn hat die Planunterlagen im April und Mai 2018 im Rahmen der Frühen Öffentlichkeitsbeteiligung im Planfeststellungsabschnitt 8.4 (§ 25 Abs. 3 VwVfG) vorgestellt. Derzeit werden die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren zusammengestellt. Die Einleitung des Planfeststellungsverfahrens ist für Herbst 2019 vorgesehen.

Broschüre

Planfeststellungsabschnitt 8.4

Video

Karten