Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Planfeststellungsabschnitt Abzweig Bashaide–Ötigheim (PfA 1.1)

Südwestlich von Rheinstetten ist für die vorgesehene Streckengeschwindigkeit von 250 Kilometer pro Stunde eine Neubaustrecke geplant. Für diese neue Strecke werden beim Abzweig Bashaide (südwestlich von Rheinstetten) aus der bestehenden Rheintalbahn zwei neue Gleise ausgefädelt.

Während der Nahverkehr auf der bestehenden zweigleisigen Strecke an den Ortslagen verbleibt, passieren die Züge des Fern- und Güterverkehrs künftig die angrenzenden Ortschaften in deutlich größerem Abstand. In Durmersheim beträgt dieser rund 300 Meter zum östlichen Ortsrand, bei Bietigheim/Ötigheim beträgt die Entfernung zu den neuen Gleisen rund 500 Meter.

Die neue Bahntrasse verläuft gebündelt mit der bereits 2002-2004 realisierten Ortsumgehung der Bundesstraße 36 (B36). Im Zuge des vorgezogenen Baus der Straße wurden auch bereits einige Maßnahmen des Bahnprojekts realisiert, beispielsweise gemeinsame Brücken, Wege und Versorgungsleitungen sowie Erdarbeiten. Die Bahntrasse und die neue B36 liegen in einem gemeinsamen Einschnitt – dies wirkt sich positiv auf die Lärmsituation aus und schont zusätzlich das Landschaftsbild.

Oberleitungsarbeiten für die Neubaustrecke vergeben

Im Sommer 2018 haben die Bauarbeiten für die Oberleitung im Abschnitt zwischen Bashaide und dem Nordportal des Tunnels Rastatt begonnen. Insgesamt werden 460 neue Oberleitungsmasten auf der freien Strecke aufgestellt.
 
Gleichzeitig laufen die Bauarbeiten zur Herstellung der Schallschutzwände entlang der Neubaustrecke zwischen dem Abzweig Bashaide und Ötigheim. Auf einer Gesamtlänge von 7.670 m entstehen hier sechs Wände mit einer Höhe von zwei bis sechs Metern. Ab Sommer 2019 werden die Gleise verlegt.

Auf dem YouTube-Kanal der Ausbau- und Neubaustrecke Karlsruhe–Basel finden Sie umfangreiches Videomaterial, z.B. zum Einsatz eines Gleisumbauzuges sowie zur Anwendung des Building Information Modeling (BIM) im Streckenabschnitt 1.

Video

Faszination Technik – Gleisumbauzug im Streckenabschnitt 1

Bilder

Beim Abzweig Bashaide fädeln die neue Gleise aus und verlaufen parallel zur neuen Bundesstraße 36 (Visualisierung)
Parallellage der neuen Gleise zur neuen Bundesstraße 36 bei Durmersheim(Visualisierung)
Visualisierung der Straßenüberführung über die B36 und die Neubaustrecke bei Bietigheim

Broschüre

Planfeststellungsabschnitte 1.1 und 1.2
Planfeststellungsabschnitte 1.1 und 1.2

Präsentation

Sachstand der Bauarbeiten Abzweig Bashaide bis Ötigheim
Sachstand der Bauarbeiten Abzweig Bashaide bis Ötigheim (16. Mai 2019)