Planungswerkstatt Müllheim

Foto: Deutsche Bahn AG/Matthias Völkner

Gestaltungsideen für einen neuen Bahnhof und den Schallschutz

In Müllheim baut die Deutsche Bahn einen neuen Bahnhof und es entstehen Schallschutzwände über das gesetzlich vorgegebene Maß hinaus. Für die Gestaltung der Schallschutzmaßnahmen stellen der Bund und das Land Baden-Württemberg zusätzliche finanzielle Mittel zur Verfügung. Im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sucht die Bahn nach lokal angepassten Gestaltungsideen für den Schallschutz, den Bahnhof und das Bahnhofsumfeld.

Gemeinsame Arbeit mit Architekten

Interessierte und Architekten diskutieren gemeinsam Gestaltungsideen. (Foto: Deutsche Bahn AG/Matthias Völkner)
Interessierte und Architekten diskutieren gemeinsam Gestaltungsideen. (Foto: Deutsche Bahn AG/Matthias Völkner)

Erste Visualisierungen zum Schallschutz und zum Bahnhof Müllheim erarbeitete das Ingenieurbüro Mailänder Consult GmbH. Während der Planungswerkstatt am 25. und 26. September 2020 entwickelten zwei Architekten gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Gestaltungsideen weiter. Die Ergebnisse sind hier festgehalten. Im ersten Schritt bewertet die Bahn nun, inwieweit die Vorschläge innerhalb des Projektes umsetzbar sind. Im nächsten Schritt arbeitet sie die Ideen gemeinsam mit den Architekten weiter aus. Expert:innen beurteilen zusätzlich, ob gesetzliche Vorgaben eingehalten und Sicherheitsaspekte berücksichtigt sind. Die Stadt Müllheim ist in die nächsten Schritte ebenfalls eingebunden. Einige Gestaltungsvorschläge beziehen sich auf den öffentlichen Raum und liegen somit auch in städtischer Hand: das Bahnhofsumfeld, die Straßen-, Radwege- und Fußgängerführung um den Bahnhof sowie die Gestaltung von Pkw- und Fahrradabstellplätzen.

Nachdem die Vorschläge konkretisiert sind, schließt sich ein Variantenentscheid an. Darauf folgt die Einleitung der planungsrechtlich notwendigen Schritte. Anschließend beginnen Ausführungsplanung und Bau.


Von der Idee zur Gestaltung

Die Architekten des Ingenieurbüros Mailänder Consult GmbH visualisieren mit ihren Entwürfen den aktuellen Planungsstand. Bei der Gestaltung stellen sie einen regionalen Kontext her. Das Müllheimer Mühlrad spiegelt sich beispielsweise in der Wandstruktur der Personenunterführung wider.

Die Entwürfe der Architekten

Die Gestaltungsideen aus der Planungswerkstatt

Im Rahmen der Dialogveranstaltung in Müllheim hatte die Deutsche Bahn zu einer Planungswerkstatt eingeladen. An beiden Tagen fanden mehrere Workshops statt. Hier brachten Interessierte ihre Ideen zur Gestaltung des Schallschutzes, des Bahnhofs sowie zum Bahnhofsumfeld ein.

Die Planungsrunden dauerten jeweils eine Stunde. In Gruppen von bis zu fünf Teilnehmer:innen wurden Vorschläge gesammelt und diskutiert. Die Architekten Andreas Eckmann und Francisco Morcelo moderierten die Ideensammlung. Nach einem intensiven Austausch entstanden daraus Szenarien, die sie in Skizzen festhielten.

Die Architekten fassten die Ergebnisse jeder Arbeitsgruppe zusammen. Noch während der Veranstaltung wurden die Skizzen auf einem Monitor präsentiert. Damit waren die Vorschläge für alle Besucher:innen einsehbar. Die Ideen zeigen eine große Vielfalt unterschiedlicher Gestaltungsansätze: Die Themen umfassen das äußere Bahnhofsgebäude und die angrenzenden Schallschutzwände. Sie reichen von begrünten Wänden bis zum Anbringen von Solarmodulen.

Folgen Sie uns!

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen unter im Bereich "Cookie-Einstellungen" in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie einzeln über den Button "Mehr" oder generell über den Button "Akzeptieren" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr