Tunnel Rastatt

Plan·feststellungs·abschnitt 1.2

Ein Tunnel unter der Stadt

Der Tunnel Rastatt fängt bei Ötigheim an. Von dort aus geht der Tunnel unter dem Federbach und der Stadt Rastatt weiter. Bei Niederbühl geht der Tunnel zuerst unter der Rheintal-Bahn durch. Dann kommen die Gleise wieder aus dem Tunnel raus.

Die Bau·arbeiten am Tunnel Rastatt haben im Jahr 2016 angefangen.
Von beiden Seiten haben 2 riesige Tunnel·bohr·maschinen die Löcher für den Tunnel in die Erde gebohrt.

Wenn der Tunnel fertig ist, wird es für die Menschen in Rastatt viel leiser.
Dann fahren die Züge durch den Tunnel unter der Stadt durch.
Das macht viel weniger Lärm.

Hinweis: Die Sachen sind in Alltags·sprache geschrieben.

Im August 2017 hat die Tunnel·bohr·maschine auf der einen Seite fast 4 Kilometer geschafft. Dort ging der Tunnel unter der alten Bahn·strecke durch. Die Züge sind weiter über die alte Bahn·strecke gefahren. Aber der Tunnel war zu schwach. Im Tunnel haben sich Beton·teile verschoben. Die Beton·teile nennt man Tübbinge.

Wir haben sofort die alte Bahn·strecke gesperrt. Die Züge mussten eine Umleitung fahren. 7 Wochen lang. In dieser Zeit haben wir den Tunnel stärker gemacht. Im Oktober 2017 waren diese Arbeiten fertig. Die Züge konnten wieder über die alte Bahn·strecke fahren.

Die Deutsche Bahn und die Arbeits·gemeinschaft Tunnel Rastatt haben dann einen Plan für den Weiter·bau vom Tunnel Rastatt gemacht.

Ein paar Zahlen

Wenn der Tunnel fertig ist, dann können die Züge mit Tempo 250 durch den Tunnel fahren.

Der Tunnel ist sehr modern gebaut. An der Einfahrt und der Ausfahrt haben wir besondere Technik benutzt. Damit es keinen Tunnel·knall gibt.
Der Boden im Tunnel ist aus Beton. Die Gleise sind in den Beton·boden gebaut. Das nennt man Feste Fahr·bahn.

Die Feste Fahr·bahn ist wichtig für Rettungs·fahrzeuge. Zum Beispiel Feuerwehr, Kranken·wagen und Polizei. Zum Beispiel, wenn im Tunnel ein Unfall passiert. Auf der Festen Fahr·bahn kommen die Rettungs·fahrzeuge schnell zum Unfall·ort.

 
Länge Über 4 Kilometer
Tunnel·röhren 2 (eine Röhre für jedes Gleis)
Stand heute Die Bau·arbeiten haben angefangen.

Aktuelles

Hinweis: Die Sachen sind in Alltags·sprache geschrieben.

Downloads

Hinweis: Die Sachen sind in Alltags·sprache geschrieben.

Präsentation: Aktueller Stand der Bauarbeiten (März 2023)

Präsentation: Aktueller Stand der Bauarbeiten (März 2023)

Infobrief Tunnel Rastatt: Aktuelle Bauarbeiten auf der Baustelle (September 2021)

Infobrief Tunnel Rastatt: Aktuelle Bauarbeiten auf der Baustelle (September 2021)

Broschüre Rohbau Tunnel Rastatt (Stand März 2022)

Broschüre Rohbau Tunnel Rastatt (Stand März 2022)

Infobrief Tunnel Rastatt: „Sibylla-Augusta“ erreicht den Zielschacht (Dezember 2021)

Infobrief Tunnel Rastatt: „Sibylla-Augusta“ erreicht den Zielschacht (Dezember 2021)

Broschüre: Die Planfeststellungsabschnitte 1.1/1.2 Abzweig Bashaide–Rastatt Süd (November 2021)

Broschüre: Die Planfeststellungsabschnitte 1.1/1.2 Abzweig Bashaide–Rastatt Süd (November 2021)

Infobrief Tunnel Rastatt: Aktuelle Bauarbeiten auf der Baustelle (September 2021)

Infobrief Tunnel Rastatt: Aktuelle Bauarbeiten auf der Baustelle (September 2021)

QS Tunnel Rastatt Sicherheitselemente

QS Tunnel Rastatt Sicherheitselemente

Rastatt BE Nord

Rastatt BE Nord

Tunnel Rastatt Baustellenverkehr Nordportal

Tunnel Rastatt Baustellenverkehr Nordportal

Tunnel Rastatt Infografik Tuebbinge

Tunnel Rastatt Infografik Tuebbinge

Tunnel Rastatt Infografik Tunnelvortriebsmaschine

Tunnel Rastatt Infografik Tunnelvortriebsmaschine

Flyer: Infocenter Tunnel Rastatt

Flyer: Infocenter Tunnel Rastatt

Flyer: Infocenter Tunnel Rastatt - Angebot

Flyer: Infocenter Tunnel Rastatt - Angebot

Videos

WebCam (Internet·Kamera)

Die WebCam ist eine Internet·Kamera.
Mit der Internet·Kamera können Sie direkt bei den Bau·arbeiten zuschauen.

Tunnelröhre West, Tunnel Rastatt
Tunnelröhre Ost, Tunnel Rastatt
Trog Nord, Tunnel Rastatt
Schacht der Oströhre Tunnel Rastatt
Verlegungsbereich Rheintalbahn

Bilder

Info-Center Tunnel Rastatt

Bei Rastatt gibt es ein Info-Center der Deutschen Bahn. Dort gibt es eine Ausstellung zum Bau·projekt Karlsruhe – Rastatt. Mit vielen Informationen über das Bau·projekt. Besonders über den Bau vom Tunnel Rastatt.

Es gibt Bilder, Informations·tafeln und Filme. An einigen Stationen können die Gäste auch selbst etwas machen. Sie können zum Beispiel anhören: Wie funktioniert eine Lärm·schutz·wand. Oder sie können am Computer ausprobieren: Wie sieht es aus, wenn man mit dem Zug durch den Tunnel Rastatt fährt.

Sie können auch verschiedene Abschnitte vom Tunnel·bau erleben.

Etwas ganz Besonderes ist das Modell von einer Tunnel·vortriebs·maschine.
Das ist so etwas wie eine riesige Bohr·maschine. Sie bohrt das Loch für den Tunnel in die Erde.

Das Info-Center können Sie besuchen.

Öffnungs·zeiten und Kontakt

Öffnungs·zeiten
mittwochs bis samstags, 13-18 Uhr

Kontakt
Info-Center Tunnel Rastatt
Baustellen·einrichtungs·fläche
K3717
76470 Ötigheim

Benutzen Sie ein Navigations·gerät?
Dann geben Sie bitte als Ziel·ort ein: K3717 Rastatt

Mail: infocenter@karlsruhe-basel.de
Tel.: +49 7222 9318400

Sie können direkt ins Info-Center gehen. Und sich dort alles anschauen.
Sie können die Ausstellung aber auch im Internet anschauen.

Klicken Sie auf das Bild unten.
Dann können Sie die Ausstellung im Internet anschauen.

Bitte lesen Sie vorher die Anleitung.

Hier ist eine Anleitung: So geht’s


Voll·bild·modus: So können Sie das Bild größer machen
Oben links im Bild sehen Sie einen Plan von der Ausstellung.
Unter dem Plan sehen Sie ein kleines Bildchen.

Wenn Sie auf dieses kleine Bildchen klicken,
dann können Sie das Bild von der Ausstellung größer machen.
Das nennt man Voll·bild·modus.

Wenn Sie das Bild wieder kleiner machen wollen,
dann müssen Sie wieder auf das kleine Bildchen klicken.

[Achtung:
Das kleine Bildchen funktioniert nur mit den Internet·Programmen
Google Chrome und Microsoft Edge.

Wenn Sie das Internet·Programm Mozilla Firefox oder den Internet Explorer benutzen, dann klicken Sie bitte hier: Bild größer machen (Voll·bild·modus)]

Rote Punkte
In der Ausstellung im Internet sehen Sie verschiedene rote Punkte.
Die Punkte blinken.

Die roten Punkte können Sie anklicken.

Rote Kreise:
Wenn Sie darauf klicken, kommen Sie in die verschiedenen Räume der Ausstellung.

Die roten Kreise sehen Sie auch in dem Plan von der Ausstellung.
Dort können Sie auch drauf klicken.
Dann kommen Sie direkt in den Raum von der Ausstellung.

Rote Kreise mit einem Pfeil:
Diese Kreise zeigen Ihnen, wo es weiter·geht.

Rote Kreise mit einem i:
Dort finden Sie mehr Informationen.

Rote Kreise mit einer Lupe:
Wenn Sie darauf klicken, können Sie eine Info·Tafel größer machen.

Rote Kreise mit einem Dreieck:
Wenn Sie darauf klicken, können Sie ein Video anschauen.

Achtung!
Wenn Sie einen anderen Raum von der Ausstellung anschauen wollen,
dann klicken Sie bitte auf einen roten Kreis im Plan.
Benutzen Sie bitte nicht die Zurück·Taste von Ihrem Internet·Programm!
Wenn Sie die Zurück·Taste doch benutzen, dann verlassen Sie die Ausstellung im Internet. Und müssen wieder von vorne anfangen.

Hinweis:
Die Ausstellung im Internet kann man am besten mit einem normalen Computer oder Laptop anschauen. Bei Smartphones und Tablet·PCs funktionieren manche Punkte vielleicht nicht richtig.

 

Folgen Sie uns!